Sie sind hier

Duisburg

Doch der Tod wartet nicht

Doch der Tod wartet nicht

»Aber dat dieser junge Mann immer nur aufgetaucht ist, wenn Herr Schaneck nich zu Hause war, dat muss einem doch zu denken geben«, so kombiniert Annegret Wörtmann messerscharf. Sie kennt sich aus, sie guckt nicht nur in Nachbars Garten, sondern auch jeden Krimi im Fernsehen. Nun, da Schaneck tot ist, ermordet mitten auf der Beecker Kirmes, kann sie der Duisburger Kripo wertvolle Hinweise geben. Kommissar Pielkötter und sein Mitarbeiter Barnowski beginnen also, gegen die Witwe und ihren Liebhaber zu ermitteln. Beide können ein Alibi vorweisen.

Weiterlesen ...

Versteckte Gifte

Versteckte Gifte

Pielkötters fünfter Fall
Grausiger Fund auf einem Duisburger Schrotthof. Ein einzelner Damenfinger liegt auf der Ladefläche eines LKWs. Doch zu wem gehört der Finger? Und wo ist der Rest des Körpers?
Wenige Tage später wird auf der Kohleninsel im Duisburger Hafen die Leiche eines Mannes entdeckt. Die Ermittlungen führen die Duisburger Kripo erneut in die Recyclingbranche. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Funden?
Kommissar Pielkötter und sein Mitarbeiter Barnowski lüften ein tödliches Geheimnis.

Weiterlesen ...

Ein Fall zu viel

Irene Scharenberg - Ein Fall zu viel

»Wenn die Bullen anne Tür stehen, gibbet immer Ärger, egal oppe wat gelappt has oder nich.«
Die beiden Duisburger Bullen Pielkötter und Barnowski stehen unter großem Druck. Da passiert es schon mal, dass sie jemanden aufscheuchen, der lieber nicht in ihr Fadenkreuz geraten wäre. Aber soll es wirklich Zufall sein, dass die DNA des Kleinganoven Olli am Hochofen V gefunden wurde, dort wo ihr neuer Toter lag? Ist das Opfer von der Besucherplattform gestürzt, gesprungen oder gestoßen worden?

Weiterlesen ...

Im Kreis der Sünder

Irene Scharenberg Im Kreis der Sünder

Kommissar Pielkötters dritter Fall
Mit einem Schwert wird der Inhaber einer Werbeagentur in seiner Villa am Wambachsee niedergemetzelt. Die Duisburger Kripo geht von einer Beziehungstat aus. Aber das Opfer pflegte keine Beziehungen, wie Kommissar Pielkötter und sein junger Kollege Barnowski feststellen müssen.

Weiterlesen ...

Gefährliches Doppel

Gefährliches Doppel Cover

„Der war vielleicht stickum. Also, nich, dat der unfreundlich war. Tote soll man ja nix Schlechtes nachsagen ...“
Der Tote, der inmitten der Industrieanlagen am Alsumer Berg gefunden wurde, kam bei einem Fahrrad­unfall ums Leben. Die Duisburger Polizei soll die Todesursache klären. Für den jungen Barnowski steht sofort fest: Unfall mit Fahrerflucht. Doch sein Chef, Hauptkommissar Pielkötter, wittert einen Mord. Aber wer hätte einen Grund, einen kauzigen Buchhalter umzubringen, der nur für seine Arbeit gelebt hat?

Weiterlesen ...

Die Sünderinnen

Die Sünderinnen Cover

Mit dem Ruhrpott-Slang hat sich der Neu-Duisburger Pielkötter längst angefreundet. Nicht gewöhnen kann er sich an den Anblick von Blut. Das ist für einen Kriminalhauptkommissar nicht unbedingt von Vorteil. In seinem aktuellen Fall verfolgt er einen Mörder von Frauen, die sich von ihrem Mann getrennt haben. Ist es Zufall, dass sie denselben Psychologen aufsuchten? Und welche Rolle spielt dieser selbst sehr labile Therapeut? Pielkötter gelingt es, das rätselhafte Mord-Motiv zu entschlüsseln.

Weiterlesen ...