Sie sind hier

Münsterland

Die Spur der Zugvögel

In das St. Vincenz-Hospital werden die Opfer einer schweren Schlägerei eingeliefert: Ein 15-jähriger Libanese, komatös, und Kriminalhauptkommissar Conrad Böse, der dem Jungen zu Hilfe kommen wollte.
Ein banaler Streit unter Jugendlichen, der ausgeartet ist? Ein ausländerfeindlicher Hintergrund? Merkwürdig, dass sich zunächst keine Zeugen finden lassen.
Böses Mitarbeiter tun sich schwer. Die Personaldecke ist dünn. Julia Morgenstern ist zwar nach einer Auszeit voller Zweifel wieder in den Dienst zurückgekehrt und bereits mit dem Fall einer vermissten jungen Frau befasst, aber sie kämpft mit anderen Problemen.

Weiterlesen ...

Freitags Tod

„Er war kein guter Mensch“, sagte Irina Glück, als sie ihren Chef tot in seinem Büro fand. Conrad Böse und Julia Morgenstern von der Kripo Coesfeld hören in seinem Umfeld kein gutes Wort über ihn. Es gab wohl mehr als einen Grund ihn umzubringen. Während Conrad den Spuren eines Verdächtigen folgt, stellen sich gleich zwei mutmaßliche Mörder. Julia glaubt keinem der beiden, muss aber denjenigen verhaften, der ihr die Tatwaffe präsentiert.

Weiterlesen ...

Die schönsten Sagen aus dem Münsterland

Erweiterte Taschenbuchausgabe des erfolgreichen Sagenbuches  Marion Kortsteger nimmt den Leser mit auf eine Reise durch ein sagenhaftes Münsterland voller wunderlicher Wesen. Der Leser bangt mit den armen Seelen angesichts teuflischer Bedrohung oder lässt sich von dem Liebesglück mutiger Helden und schöner Königstöchter bezaubern: Aus kurzen Sagen werden unterhaltsame und spannende Geschichten. Und auch die exklusiven Scherenschnitte von Veronica Felgentreu und Albert Völkl enthalten viel Geheimnisvolles, das sich dem aufmerksamen Betrachter nach und nach offenbart.

Weiterlesen ...

Leas Plan

»Ich schließe das Fenster. Gleich kommt Lea ...
Aber Lea kommt nicht. Was ist los?«

Lea ist spurlos verschwunden. Vergeblich wartet Rike van Punten in ihrer Gronauer Praxis auf ihre junge autistische Patientin. Die Betreuer in Leas Wohnheim schalten die Borkener Kripo ein, doch scheinen sie nicht wirklich beunruhigt. Rike van Punten hingegen ist in großer Sorge. Lebt Lea überhaupt noch? Die Therapeutin wandelt sich unversehens zur heimlichen Ermittlerin. Nach weiteren mysteriösen Vorfällen drängt sich ihr ein unglaublicher Verdacht auf .

Weiterlesen ...

Münsterland-Sagen von Schlössern und Burgen

In kaum einer anderen deutschen Region gibt es so viele Schlösser und Burgen wie im Münsterland. Und kein Schloss ohne Hausgeist, keine Burg ohne Gespenst, kein Herrenhaus ohne Sage, vermutet Marion Kortsteger.  Aus der Fülle der vorgefundenen Burgen- und Schlössersagen hat sie eine Auswahl getroffen und diesen Geschichten wieder neues Leben verliehen.  Die phantastischen Scherenschnitte, mit denen Albert Völkl das Buch illustriert hat, versetzen den Leser schon beim Blättern in die richtige Sagenstimmung.

Weiterlesen ...

Unheimliche Sagen aus dem Münsterland

Alle gruseligen Sagen dieses hochwertig ausgestatteten Bandes gehen auf Volkssagen aus dem Münsterland zurück. Die „Münsteraner Literaturmeisterin“ verleiht jedoch den ursprünglichen Texten neues Leben. Durch ihre Fabulierkunst werden aus den überlieferten Sagen ausgewachsene, gruselige Geschichten mit Gänsehauteffekt. Die phantastischen Scherenschnitte Albert Völkls treten in einen lebendigen Dialog mit den Texten und tragen dazu bei, den Lesern kleine Schauer über den Rücken zu jagen.

Weiterlesen ...